Ankommen in Hamburg. Gerne mit Pick-Up-Service ab Bahnhof Altona. Schlüsselübergabe – und der Urlaub geht los. Übers Wochenende oder für die große Tour. Das ist, ganz grob, die Idee hinter Ahoi Bullis.

Und das Beste daran, die Ahoi-Bullis sind blitzneue, top ausgestattete Volkswagen T6 California Editionsmodelle und komplett nach Ihren Wünschen vorbereitet. Ob voller Kühlschrank, Board bereits auf dem Dach verzurrt oder Barbecue-Grill im Kofferraum verstaut.

Fast jede erdenkliche Ausstattung, die man im California für die Auszeit allein, zu zweit oder mit der kleinen Familie gebrauchen kann, ist entweder schon dabei oder lässt sich einfach ordern. Dabei stehen in den Bullis je nach Ausstattungswunsch bis zu fünf Schlafplätze oder eine Pantry bereit.

Ahoi-Bullies_160119_Motiv_Ostsee Kopie

Und wem sich die Frage stellt, wo denn die Reise überhaupt hingehen soll: Johannes und Claudia
von Ahoi Bullis sind echte Überzeu­gungs­täter und kennen wahrscheinlich so ziemlich jeden Geheimtipp für den Roadtrip zwischen Usedom und Borkum (natürlich auch darüber hinaus, aber schließlich sind wir ein Norddeutschland-Magazin und wollen hier nicht abschweifen) und unterstützen gerne auch Newbies bei der Planung und Organisation für die erste Campertour. Für alle, die da immer noch zö­gern: In den durchschnittlich 100 Euro Leihgebühren ist die Endreini­gung gleich mit drin. Und wer es nicht zum Ahoi-Bullis-Standort schafft, dem wird der California auch vor die Haustür gestellt. Ein Traum – haben wir ja gesagt. Alle Bullis und deren Verfüg­barkeit sowie die Preise unter www.ahoi-bullis.com

Fotos: ahoi-bullis.com