Seit 30 Jahren ruft die US Umweltorganisation Ocean Conservancy zur größten freiwilligen Meeresschutzaktion auf – dem International Coastal Cleanup Day (ICC). Seit sechs Jahren ist auch der NABU beim Küstenputz dabei.

An diesem Tag haben wir in einer gemeinsamen und koordinierten Sammelaktion die Chance, unsere Küsten ein kleines bisschen sauberer zu machen. Im letzten Jahr haben knapp 800.000 Menschen weltweit teilgenommen und mehr als 8.000 Tonnen Abfälle von Stränden und aus Meeren, Flüssen und Seen gesammelt.

Wenn ihr euren Tag am Wasser am 17. September zu eurem Naturschutztag machen wollt, dann könnt ihr euch beim NABU oder bei der Ocean Conservancy darüber informieren.

Wie ihr die Sammelaktion selber organisiert, hat der NABU mit einigen nützliche Tipps und Kontaktstellen zusammengefasst:

Auf den Webseiten der Ocean Conservancy bekommt ihr reichlich Hintergrundinformationen und auch eine interaktive Karte, auf der ihr euch für die verschiedenen Strandabschnitte in Norddeutschland anmelden könnt.

Wir wünschen euch viel Spaß, Sonne und nette Teilnehmer!
Foto: NABU//F. Paulin

SEASIDE gibt es jetzt auch im Abo Ausblenden