Wir waren Fantomas, wir waren James Bond – im Aston Martin Db5 natürlich, dem legendärsten seiner Dienstwagen. Feuerwehr. Polizei, stilecht im Porsche. Sind mit dem Daktari Range Rover über unseren Sisal-Serengeti-Teppich gebrettert. Ok, alle unsere Helden hatten nur ein Motorengeräusch. VROOOOm! Aber das musste so. Unsere erste Liebe im Massstab 1:64 hieß meist Matchbox, Siku oder Majorette. Wir wissen ja, wie das mit der ersten Liebe ist, man vergisst sie nie. In diesem Fall sogar ganz im Gegenteil. Denn all das flammt wieder auf, wenn man sich die Bücher Kinderzimmerhelden von Christian Blanck in einer ruhigen Minute – die Kinder spielen gerade irgendwo anders, wir sind ja so Erwachsen geworden – anschaut.

Kinderzimmerhelden, Aston Martin DB5, Christian Blanck

Der James Bond Aston Martin DB5. Mit Extra-Ausstattung. Daran hätte „Q“ sicher auch seine Freude.

Der Kopf beamt sich in eine fast vergessene Zeit zurück.

Und mit einem Aufflammen der alten Bilder ist Christian Blanck wohl auch die Idee zu „Kinderzimmerhelden“ gekommen. So ist es zumindest überliefert. Nämlich, während er eines frühen Sonntagmorgens von seinem kleinen Sohn geweckt wurde und eben der ihn fragte, ob er mit den Autos spielen dürfe. Christian Blanck sagt selber von sich, dass er seine „Schätze“ in seiner Kindheit nicht wirklich gehütet hätte und so war es sicher auch kein Problem, die Autos an die nächste Generation zu übergeben, aber eine Idee war geboren.

Kinderzimmerhelden, Citroën DS, Christian Blanck

Die Göttin (Déesse) hat ihren Charme über die Jahrzehnte trotz oder gerade wegen ihrer Blessuren behalten. Auch das 1:1 Modell der Citroën DS ist heute immer noch ein Traum.

Warum nicht diesen im Laufe ihres langen Autolebens mit individueller Patina gezeichneten Schmuckstücken eine Bühne geben? Von der Ente zum Golf, vom Porsche 911er zum 7er BMW, vom Passat Kombi in giftgrüner Lackierung über den weißen Bulli hin zum roten Ferrari zeigt der Autosalon die ganze Bandbreite der Miniatur- Kinderzimmerhelden. Es fehlt eine Tür, die Farbe blättert ab, sie haben Beulen, sind verkratzt und erinnern allesamt an Zeiten, in denen man Stunde um Stunde selbstvergessen im Spiel versinken konnte. Kinderzimmerhelden wurden geliebt. Sie waren oft der erste Besitz unserer Kindheit, ein echter Kumpel. Sie wurden verteidigt, um sie gekämpft, geweint. Sie erzählen Geschichten, die wir alle im Kinderzimmer erlebt haben und unsere Kleinen von heute tagtäglich immer noch erleben. Das kann man nicht verstehen, das muss man selbst erlebt haben. Apropos Emotionen. Eine der emotionalsten Automarken neben vielleicht noch Ferrari ist ganz klar Porsche. Das weiß Christian Blanck, das wissen wir alle und das wissen die Zuffenhausener selber natürlich auch. Wer weiß, wie viele 911er Targas heute noch aus der sich festgebrannten Liebe zum damaligen 1:64 Modell verkauft werden? Jedenfalls hat sich dadurch eine wunderbare Zusammenarbeit für ein Porsche-Buch von Kinderzimmerhelden entwickelt.

Kinderzimmerhelden, Porsche 911, Christian Blanck

Kinderzimmerhelden ist im Verlag Edition Panorama erschienen (ISBN 978-3-89823-514-3), aber Christian Blanck bleibt natürlich „dran“ an seinem Hobby. Dabei ist in Zusammenarbeit mit dem Porsche-Museum eine – na klar – Porsche-Edition entstanden, die wir euch ebenfalls ans Herz legen.

Kinderzimmerhelden. Das Porsche Buch Christian Blanck, Verlag Edition Panorama, Im Coffeetable Format, 24×30 cm, 39,90 Euro ISBN: 978-3-89823-546-4 Im Pocket-Format, 12×17 cm, 19,95 Euro ISBN: 978-3-89823-547-1 320 Seiten, ca. 250 Bilder und Illustrationen. Mehr Infos auf editionpanorama.com
Alle Fotos: Christian Blanck

SEASIDE gibt es jetzt auch im Abo Ausblenden